ONLINE AKADEMIE

Impfung, Wurmkur und co.

Impfung, Wurmkur und co.

Impfung, Wurmkur und co.

€ 49,00 pro Person

Kursdauer: 8 Wochen
Kursort: schulinternes Forum
Zusätzliches Skript: Ja
Vorkenntnisse notwendig: Nein
Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen

Die jährliche Impfung gehört für die meisten wohlmeinenden Katzenbesitzer auf Empfehlung oder Ermahnung ihres Tierarztes zum Standardprogramm – ebenso wie die vierteljährliche Wurmkur und das monatliche Spot-on.

Impfen kann Leben retten, das ist aus naturheilkundlicher Sicht sicher für einige wenige Impfungen richtig. Doch die jährlichen Impfungen sind auch wohl aus medizinischer Sicht meist völlig unnötig und belasten vielmehr, wie wir glauben, unsere Katzen – und unseren Geldbeutel (oder die kargen Mittel von Tierschutzvereinen). An Aufklärung besteht aus wirtschaftlicher Sicht der Pharmaindustrie im Allgemeinen kein Interesse, denn das Geschäft mit den Impfstoffen und unserer Angst vor Infektionskrankheiten ist sehr einträglich…

Diese Online-Veranstaltung für Katzenfreunde und Tiertherapeuten möchte auf mehr oder minder wissenschaftlicher Basis über die bei uns zugelassenen Impfungen und Impfstoffe für Katzen aufklären und in verständlicher Weise Antwort auf folgende Fragen geben.

Vermittelt werden die ausführlichen Inhalte textlich so, dass alles gut zu verstehen ist und nachvollzogen werden kann. Die folgenden Kapitel werden über einen Zeitraum von sieben Wochen detailliert besprochen:

 

Wie funktionieren Impfstoffe?
Inwiefern können Impfungen auch schaden?
Welche Impfungen sind sinnvoll, und wie lange schützen sie?
Welche Parasiten können die Katze befallen?
Wie oft sollte ich entwurmen / Flohmittel anwenden?
Was ist bei Hautpilz zu tun?
Gibt es natürliche Alternativen zu Impfung, Wurmkur & co?

 

Die Veranstaltung wird vom Fachverband Niedergelassener Tierheilpraktiker mit 10 Punkten anerkannt!

Dozentin dieses interessanten Themas ist die ausgebildete Tierheilpraktikerin Kerstin Braun. Bei Fragen zum Kursinhalt steht sie gerne zur Verfügung.

„Impfung und Wurmkur: So viel, wie nötig – so wenig wie möglich!“

Kerstin Braun