ONLINE AKADEMIE

Katzen-Hausapotheke

Die homöopathische Hausapotheke für Katzen

Die homöopathische Hausapotheke für Katzen I
Verletzungen

Vorankündigung

€ 49,00 pro Person

Kursdauer: 8 Wochen
Kursort: schulinternes Forum
Zusätzliches Skript: Nein
Vorkenntnisse notwendig: Nein
Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen

Katzen haben sieben Leben – und viele Katzen, vor allem Freigänger, probieren im Laufe ihres Lebens unfreiwillig aus, ob das auch stimmt. Sie prügeln sich mit dem aufdringlichen Nachbarskater, werden angefahren oder in der Tür eingeklemmt oder stürzen aus dem Fenster.

Für Wunden und stumpfe Verletzungen aller Art hält die (klassische) Homöopathie hervorragende Akutmittel bereit. Wem hier sofort Arnica einfällt, der hat Recht und Unrecht zugleich: Ja, Arnica ist ein hervorragender Nothelfer, aber nicht der einzige. Viele Traumata bedürfen anderer Mittel, um „sanft, schnell, gewiss und dauerhaft“ zu heilen, wie es der Vater der Homöopathie, Samuel Hahnemann, beschrieb. Der Schatz ist so groß, dass wir in dieser Veranstaltung nur die wichtigsten besprechen werden.

Aber selbst wenn Verletzungen den Gang zum Tierarzt erfordern, können wir mit einer fundierten homöopathischen Notfallbehandlung viel Gutes bewirken und auch eine tierärztliche Behandlung in der Folge weiter homöopathisch unterstützen.
Der Kurs ist für Therapeuten wie interessierte Katzenfreunde geeignet; das hier erworbene Wissen kann auch auf andere Tierarten übertragen oder in der eigenen (menschlichen) Hausapotheke angewendet werden.

Vermittelt werden die ausführlichen Inhalte textlich so, dass alles gut zu verstehen ist und nachvollzogen werden kann. Die Inhalte werden über einen Zeitraum von acht Wochen detailliert besprochen.

 

Dozentin dieses interessanten Themas ist die ausgebildete Tierheilpraktikerin Kerstin Braun. Bei Fragen zum Kursinhalt steht sie gerne zur Verfügung.

„Biss, Stich, Fall und Aufprall – Notfallhomöopathie für die sieben Leben der Katze.“

Kerstin Braun