ONLINE AKADEMIE

Rechnungsstellung, Mahnverfahren, Zwangsvollstreckung

Von der Rechnungsstellung über das Mahnverfahren zur Zwangsvollstreckung

Von der Rechnungsstellung über das Mahnverfahren zur Zwangsvollstreckung 
Vom Leid der Bürokratie und unbezahlter Rechnungen

€ 59,50 pro Person

Kursdauer: 4 Wochen
Kursort: schulinternes Forum
Zusätzliches Skript: Ja
Vorkenntnisse notwendig: Nein
Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen

Der Terminkalender ist voll, ein Termin jagt den anderen. Endlich in der Arbeit, die uns so Freude macht und auf die wir hingearbeitet haben, angekommen. Und trotzdem: eine leere Kasse, das kann und darf nicht sein. Mal wieder, so denken wir uns jetzt, haben wir das Schreiben der Rechnungen vernachlässigt. Das macht aber auch wirklich keinen Spaß. Wie muss eine Rechnung noch einmal ordnungsgemäß erstellt werden, wie soll ich meine Buchhaltung überhaupt aufbauen, um den Überblick zu bewahren? Das wollen wir uns gemeinsam ansehen und die Grundlagen unkompliziert und rechtssicher vermitteln.

Aber Kummer besteht auch da, wo Rechnungen von Kunden nicht bezahlt werden. Wie mahne ich richtig? Muss ich das überhaupt und wie oft? Was ist wenn die Rechnung dann noch immer nicht bezahlt wird? Wie funktioniert das gerichtliche Mahnverfahren, kann ich das selber einleiten oder brauche ich einen Anwalt? Wie mit den vielen Formularen umgehen? Und dann gilt ja auch noch: „Kein gutes Geld, schlechtem Geld hinterherwerfen.“ Welche Maßnahmen sind überhaupt wirtschaftlich und wie betreibe ich die Zwangsvollstreckung aus einem Urteil und Vollstreckungsbescheid? Insgesamt wollen wir das nötige Handwerkszeug vermitteln, damit Ihre gute Arbeit auch gut bezahlt wird.

Vermittelt werden die ausführlichen Inhalte textlich so, dass alles gut zu verstehen ist und nachvollzogen werden kann. Die folgenden Kapitel werden über einen Zeitraum von vier Wochen detailliert besprochen:

Die ordnungsgemäße Rechnungslegung

Die Mahnung

Das gerichtliche Verfahren

Die Zwangsvollstreckung

 

Dozentin dieses interessanten Themas ist Rechtsanwältin Daniela Müller. Bei Fragen zum Kursinhalt steht sie gerne zur Verfügung.

„Wichtig ist, dass unsere Arbeit uns nicht nur Spaß macht, sondern uns auch ernährt..“

Daniela Müller