ONLINE AKADEMIE

Vitalpilzkunde

Vitalpilze in der Tierheilkunde

Vitalpilze in der alternativen Tierheilkunde
(Grundlagen der Mykotherapie)

€ 59,00 pro Person

Kursdauer: 4 Wochen
Kursort: schulinternes Forum
Zusätzliches Skript: Ja
Vorkenntnisse notwendig: Nein
Mindestteilnehmerzahl: keine

Seit wenigen Jahren drängen sich die eukaryotischen Lebewesen, auch Pilze genannt, in der alternativen Tierheilkunde immer mehr in den Vordergrund. Zu Recht! Gibt es schließlich seit langem aus der Traditionellen Chinesischen Medizin im Humanbereich viele positive Berichte. Vitalpilze kann man als Nahrungsergänzung sehr gut für vielfältige Erkrankungen einsetzen, ganz gleich ob diese akut oder chronisch sind.

 

Allerdings sollten dazu einige Grundlagen bekannt sein, ganz gleich ob man lediglich Tierhalter ist und für sein Tier nur das Beste möchte. Denn es gibt zu einigen wenigen Pilzen wichtige Informationen, wann ihr Einsatz eher kontraproduktiv ist. In diesem Online-Kurs werden deshalb nicht nur für interessierte Tierheilpraktiker, sondern auch für Tierbesitzer wertvolle Grundlagen vermittelt. Im Anschluss an den Kurs kann das Erlernte in der Praxis eingesetzt werden.

 

Vitalpilze sind vor allem in der fernöstlichen traditionellen Medizin sehr verbreitet. Gerade in Japan sind in den letzten Jahren sehr ermutigende Studien zum Wirkungsmechanismus und zur Wirksamkeit publiziert worden. Wir sind aber noch nicht so weit, eine Anerkennung durch valide wissenschaftlichen Studien im Sinne der evidenzbasierten Medizin attestieren zu können. So beziehen sich unsere Erkenntnisse auf Beobachtungen einzelner Therapeuten.

 

Dein Kursablauf

Dieser Online-Kurs findet im Teilnehmerforum von tierisches-wissen, in einem geschützten Bereich statt. Der Zugang zum Kurs wird von tierisches-wissen rechtzeitig nach verbindlicher Anmeldung und Zahlungseingang angelegt. Der Austausch zum Kursthema findet dort statt, ebenso wie die Veröffentlichung der Lektionen durch den Dozenten. Es gibt bei diesem forumsbasierten Kurs keine Vorgabe, wann die Teilnehmer online sein müssen. Sinnvoll ist es jedoch, je nach eigenen Vorkenntnissen, zwischen ein und drei Stunden wöchentlich für das Erlernen inklusive Austausch einzuplanen.

 

Vermittelt werden die ausführlichen Inhalte textlich so, dass alles gut zu verstehen ist und nachvollzogen werden kann.

 

Das Besondere an dieser Veranstaltung ist, dass sie ohne Mindestteilnehmerzahl jederzeit gebucht werden kann. Nach der Kursanmeldung startet die Veranstaltung zum nächsten Monatsanfang im schulinternen Forum. Die entsprechenden Termine sind im Veranstaltungskalender notiert.

 

Deine Lektionen in diesem Kurs

Lektion 1: Geschichte / Ursprung der Vitalpilze
Lektion 2: Aufbau und Funktionen sowie Inhaltsstoffe / Nährstoffe
Lektion 3: Die einzelnen Vitalpilze und ihr Einsatz bei Erkrankungen beim Haustier
Lektion 4: Dosierung beim Haustier sowie Bezugsquellen
Lektion 5: Fallbeispiele

 

Deine Extras in diesem Kurs

-Geschlossenes Klassenzimmer im Teilnehmerforum für den Austausch
-Betreuung durch einen qualifizierten Dozenten
-Ein umfassendes Skript
-Verschiedene Präsentationen mit Audioinhalten
-Auf Wunsch eine Teilnehmerbestätigung im Anschluss an die erfolgreiche Teilnahme

 

Deine Dozentin in dieser Zeit

Dozentin dieses interessanten Themas ist die ausgebildete Tierheilpraktikerin Sonja Tschöpe. Auf die Pilze stieß sie vor etwa 6 Jahren, als sie selbst krank war. „Hast Du es schon einmal mit Vitalpilzen versucht?“ Sie löschte das Fragezeichen auf ihrer Stirn und beschäftigte sich mit der Materie. Die Wirkung beeindruckte sie, so dass sie es als Nahrungsergänzung anschließend bei ihren eigenen Tieren und ersten Tierpatienten einsetzte. Mittlerweile ist diese Therapieform fester Bestandteil in ihrer Praxis. Bei Fragen zum Kursinhalt steht sie gerne zur Verfügung.

„Willkommen in der spannenden Welt der Pilze.“

Sonja Tschöpe