ONLINE AKADEMIE

Kaninchenernährung

Du teilst Dein Leben mit Kaninchen? Du fütterst nach bestem Wissen und Gewissen? Allerdings ist Dir nicht wirklich bekannt, ob das so das Optimum ist? Vielleicht zeigen Deine geliebten Kaninchen auch wiederkehrende Symptome der Verdauung, wie Matschkot, Durchfall, Bauchgeräusche? Möglicherweise bist Du tierisch Tätig, als Tierheilpraktiker oder Tierheim-Mitarbeiter und hast in Deiner Ausbildung nicht genügend richtige Grundlagen zur Kaninchenernährung erfahren? Dieser Kurs ist für Dich!

 

Kaninchen zählen mit zu den beliebtesten Haustieren, nach Hunden und Katzen. Sie gelten als relativ anspruchslose, einfach zu haltende Tiere. Der Grundstein dafür liegt in der Vergangenheit. Hier wurden sie eher als Nutztier, weniger als Kuscheltier gehalten. Heute sollen Kaninchen möglichst lange leben und dabei gesund bleiben. Die richtige Basis dafür liegt in einer nahezu artgerechten Haltung und in einer tiergerechten Ernährung. Wie letzteres aussehen soll, wird in diesem Grundlagen-Kurs intensiv besprochen. Wert wird dabei auf eine Ernährung gelegt, die sich stark an der des Wildkaninchens orientiert. Allerdings kann nicht jeder Kaninchenhalter eine solche ermöglichen, so dass im Kurs durchaus gesunde Alternativen aufgezeigt werden.

 

Dieser Kurs spricht nicht nur Menschen an, die mit Kaninchen zusammenleben und etwas ändern möchten. Er ist zudem ein optimaler Kurs für all jene, die planen Kaninchen ein Zuhause zu schenken und die von Beginn an alles richtigmachen möchten. Weiterhin ist er ein wichtiger Grundlagenkurs für Tierheilpraktiker / Ernährungsberater und andere tierisch Tätige, die in ihrer Praxis Kaninchen begrüßen möchten oder eine beratende Funktion haben. Denn oftmals wird auf die kleinen Heimtiere in Sachen Kaninchenernährung in der Ausbildung nicht oder nicht tiefgehend eingegangen.

Dein Kursziel

Du möchtest Dein Leben mit Kaninchen teilen oder sie nehmen bereits einen wertvollen Bereich in Deinem Leben ein? Du fragst Dich, wie sie möglichst gesund ernährt werden, um Krankheiten vorbeugen zu können? In diesem Kurs lernst Du wichtige Bausteine, wie Du selbständig die Ernährung Deiner Kaninchen zusammenstellen kannst oder aber eine bereits umgesetzte Fütterung angepasst wird. Dabei spielt es keine Rolle ob Du Tierhalter, tierisch Tätiger oder in einer Ausbildung dazu stehst. Am Ende des Kurses hast Du einen Überblick bekommen, wie die tiergerechte Kost für die bezaubernden Langohren aussehen sollte, was sie fressen dürfen und was eher suboptimal ist.

Dein Kursort

Dein heimischer PC, Laptop o.ä. Alles was Du für die Teilnahme am Kurs benötigst ist eine Internetverbindung und die Möglichkeit an Deinem Gerät Audiodateien abspielen und hören zu können. Zur Teilnahme am Live-Q&A-Webinar solltest Du außerdem über ein Headset oder Mikrofon verfügen.

Deine Kurszeiten

Der Kursstart kann ab 03.06.2020 jederzeit starten. Es gibt keine festen Kurszeiten, zu denen Du online sein musst. Somit kannst Du das Verinnerlichen des Lernstoffes in Deinen ganz persönlichen Tagesablauf bequem integrieren. Für das Live-Q&A-Webinar gibt es feste Termine, zu denen Du Dich rechtzeitig anmelden musst, um Deine Fragen zu platzieren.

Geeignet für

primär für Tierhalter,
aber auch für tierisch Tätige (Tierheilpraktiker, Tierernährungsberater, Tierpfleger, uvm.) in Ausbildung oder mit abgeschlossener Ausbildung, die sich zu dieser Tierart näher informieren möchten

Deine Lektionen in diesem Kurs

Lektion 1: Grundlagen der Verdauung

Um zu verstehen, wieso Gesundheit von einer tiergerechten Kost abhängig ist, muss man wissen was bei der Verdauung eigentlich genau alles passiert. Hier geht es nicht nur um das Abbeissen der Nahrung, das Kauen und schlucken und am Ende kommt ein „Häufchen“ raus. Die Verdauung ist ein sehr komplexer Prozess. Nur wenn sie vernünftig genährt wird, kann sie bestmöglich arbeiten.

Lektion 2: Fütterungsbetrachtung Gestern

Sicherlich muss man bei der geschichtlichen Betrachtung der Fütterung erwähnen, dass zahlreiche Kaninchen nach Kriegsende primär als Fleischlieferant gehalten wurden, weniger als Spaßfaktor fürs Kinderzimmer. Die Lebenserwartung war somit gering und bei Krankheitsauffälligkeiten wurde das Tier erlöst, statt die nicht vorhandenen Gelder beim Tierarzt zu lassen. Die Ernährung sah entsprechend karg aus.

Lektion 3: Industrielle Futtermittel mit Etikettenanalyse

Es gibt verschiedene Kategorien, in die industrielle Futtermittel eingeordnet werden, allen voran Mischfutter und Ergänzungsfuttermittel. Was im Einzelnen enthalten ist, ob es gut ist oder aber lieber ungekauft im Regal verweilen sollte, zeigt ein aufmerksamer Blick aufs Etikett.

Lektion 4: Die tiergerechte Ernährung von Heute

Was Wildkaninchen und Feldhasen fressen, ist durch die vorangegangenen Lektionen bekannt geworden. Nämlich viel frisches Grün (Gräser, Blüten, Wildkräuter, Küchenkräuter), auch mal Gemüse, Salate und wenig Obst (wenn sie es denn irgendwo ernten können) sowie Zweige mit Blattwerk, auch Wurzeln von Pflanzen. Die wilden Vertreter naschen hier und da durchaus mal an Getreidekörnern, wie Weizen, Dinkel, Roggen, Gerste, Hafer, Mais. Allerdings haben sie einen wesentlich größeren Lebensraum und brauchen somit mehr Energie.

Lektion 5: Umsetzung der Fütterung in die Praxis

Wie bereits in der Lektion 3 zum industriellen Futtermittel deutlich gemacht, braucht es in der Ernährung von Kaninchen keine Rechenprogramme, keine Supplemente und noch weniger Panik, man könnte von etwas zu wenig geben. Wer sich an der Ernährung von Wildkaninchen orientiert, wird recht schnell selbst feststellen, dass unsere Hauskaninchen eines sicherlich nicht leiden und das ist ein Mangel. Sie erhalten meist nicht nur Wiese und Wiesenkräuter, sondern on top Samen, Gemüse, Salate und Obst. Außerdem oftmals Heu und Trockenkräuter. Wer hier nicht einseitig füttert, auf eine gewisse Abwechslung achtet, wird seinen Kaninchen das Optimum bieten, so dass es zu keinem Nährstoffmangel kommt.

Lektion 6: Die Wasseraufnahme

Der Körper des Kaninchens enthält etwa 70-75 % Wasser. Durch das im Laufe der Jahre angepasste Verdauungssystem nimmt es über die artgerechte Fütterung etwa 75-90 % Wasser auf. Eine gewisse Menge wird im Körper für die Verwertung von Nährstoffen benötigt, darunter für den Transport von Nährstoffen und Sauerstoff, bis hin zur Ausscheidung von Mineralien.

Deine Dozentin in dieser Zeit

Dozentin dieses interessanten Themas ist die ausgebildete Tierheilpraktikerin Sonja Tschöpe. Fast 20 Jahre lang teilte sie ihr Leben mit Kaninchen. Nicht nur durch ihre im Buchhandel erhältliche Kaninchen-Lektüre hat sie sich einen Namen in der Kaninchenszene gemacht. Seit vielen Jahren setzt sie sich für eine möglichst tiergerechte Haltung, sozusagen ein Langohrtraumzuhause ein. Dafür durfte sie zuletzt 2018 mit Diana Eichhorn für VOX „Hundkatzemaus“ vor der Kamera stehen (Ausstrahlung: 15.12.2018). Im Zusammenleben mit ihren eigenen Kaninchen hat sie gerade in den ersten Jahren sehr viele eigene Fehler gemacht. Als sie erkannte, woran es lag hat sie sich gezielt weitergebildet und ihre Haltung verändert. Sie kann daher sehr zuverlässig sagen, dass Gesundheit durchaus mit tiergerechter Ernährung und Haltung zu tun hat. In ihrer Praxis begleitet sie seit mehr als 10 Jahren Menschen darin, die Kaninchenernährung anzupassen, damit chronische Beschwerden verschwinden oder gar nicht erst entstehen können.

„Hinter der optimalen Kaninchenernährung steckt keine Kunst, sondern einfach ein Blick in die Natur.“

Sonja Tschöpe


Das sagen Absolventen zum Kurs

Das sagt Isabel Höntzsch
(www.barf-lounge.de)

Ich bin Tierheilpraktikerin, wobei mein Schwerpunkt bei Hunden & Katzen liegt. Seit vor 1,5 Jahren unser Goldhamster bei uns eingezogen ist, befasse ich mich auch mit der artgerechten Haltung und Ernährung von Nagern & Co. Und wollte mit diesem Kurs mein Wissen erweitern um in Zukunft noch besser aufklären zu können, da diese wundervollen Tiere leider immer noch sehr oft falsch gehalten und ernährt werden. An der Dozentin hat mich ihr Wissen zu den Kaninchen besonders fasziniert. Ich hab gerne von ihr gelernt.  Der Kursablauf war prima, einfach strukturiert und verständlich. Für mich hat alles so gepasst und weitere Kurse sind gebucht.

Dein Kurs beinhaltet

ZAHLREICHE VIDEOS

GESCHLOSSENE COMMUNITY

SKRIPT / WORKBOOK

LIVE-Q&A-WEBINAR

K U R S P A K E T

Du bekommst:

♥ dauerhafter Zugang in die Community

♥ zahlreiche Videos

♥ begleitendes Skript zum Download

♥ freiwillige Aufgaben / Arbeitsblätter (Workbook)

♥ Teilnahme am Live-Q&A-Webinar zur Beantwortung Deiner Fragen

Mindestteilnehmerzahl: keine

Kursstart jederzeit möglich ab 03.06.2020

79 E U R O

Zahlbar per Vorauskasse (per Paypal oder Überweisung). Nach Zahlungseingang erfolgt kurzfristig die Freischaltung des Kurses.

FAQ zum Kurspaket

Wie kann ich mir die Dozentenbetreuung vorstellen?

Die Kursbetreuung findet durch den Dozenten auf mehreren Wegen statt. Du kannst jederzeit Deine Fragen in der Community stellen und den Live-Chat nutzen. Außerdem gibt es mehrere Live-Q&A-Webinar-Termine, zu denen Du Dich anmelden kannst, um Deine Fragen dann direkt „live“ mit dem Dozenten zu besprechen.

Was ist ein Live-Q&A-Webinar?

Unsere Live-Q&A-Webinare gehen auf Deine Verständnis-Fragen zum Kursinhalt ein. Dafür gibt es verschiedene Webinar-Termine, zu denen Du Dich rechtzeitig über das Formular anmelden kannst. Um genügend Planungsspielraum zu haben, muss Deine Anmeldung spätestens 4 Tage vor dem angesetzten Webinartermin eingegangen sein, inklusive Deiner offenen Fragen.

Die Webinare haben ein maximale Dauer von 30 Minuten. Sie werden nicht aufgezeichnet.

Die Webinare finden entweder auf edudip oder über Zoom statt.

Wie lange kann ich Fragen stellen?

Du kannst als Kursteilnehmer dauerhaft Fragen in der Community stellen.

Wie kann ich mir die Videos vorstellen?

Die Videos bringen Dir den Kursinhalt ergänzend näher. Sie sind quasi ein Extra zum umfangreichen Skript und sollen Dich im Verinnerlichen des Lernstoffs unterstützen.

In welchem Format ist das Skript?

Das Skript ist eine PDF-Datei. Du kannst es unbegrenzt für Deine privaten Zwecke nutzen.

Wann erhalte ich die Teilnahmebestätigung?

Da es sich um einen Kurs handelt, der an Privatpersonen gerichtet ist, um ihr Tier besser zu verstehen, die Gesundheit zu fördern, die Ernährung anzupassen usw., gibt es keine Teilnahmebestätigungen.

Du hast eine Frage zum Kurs?

Nimm zu unserem Team Kontakt auf und wir antworten Dir kurzfristig!

Zu diesem Thema passende Kurse

Folgende Kurse passen genau zu diesem Thema und könnten Dir gefallen:

Phytotherapie für Tiere

Die Natur ist nicht nur ein Lehrmeister, sie bietet mit einer Vielzahl an Pflanzen eine unendlich wertvolle Unterstützung für die Gesundheit an, die nahezu unbegrenzt zur Verfügung stehen und das seit Jahrtausenden. Ihre Wirkweisen wurden vom Menschen bereits in grauer Vorzeit genutzt, um Krankheiten zu lindern oder zu heilen. Schließlich gab es damals noch keine synthetisch hergestellten Medikamente. Wildtiere haben schon lange vor dem Menschen die Pflanzenheilkunde entdeckt. Darüber gibt es Dokumentationen, die über das europäische Mittelalter in alte Zivilisationen zurückreichen. Durch die Beobachtung von Tieren kam man zur Anwendung beim Menschen, in dem man genau jene Pflanzen ausprobierte, die kranke Tiere zuvor ausgewählt hatten. Dieses alte Wissen zur Wirkung von Heilpflanzen mag zwar aufgrund seines Alters angestaubt wirken, ist jedoch hochaktuell. Pflanzen haben eine großartige Wirkung auf Mensch und Tier. Sie unterstützen nicht nur bei einer akuten Erkrankung oder bei einer bereits chronisch gewordenen Erkrankung, sie können Tiere auch prophylaktisch vor einer Erkrankung schützen und das Immunsystem sanft stärken. Heilpflanzen lassen sich zudem mit dem entsprechendem Grundlagenwissen begleitend zu einer schulmedizinischen als auch alternativen Therapie gut einsetzen. Dabei spielt es in der Anwendung bei Tieren keine Rolle, ob man einen Hund oder ein Kaninchen unterstützen möchte.

Zu den Kursdetails: https://www.tierisches-wissen.de/phytotherapie-intensiv/