ONLINE AKADEMIE

Leishmaniose

Du hast Dein Herz an einen südländischen Hund verloren? Du hast vielleicht die Diagnose Leishmaniose bei Deinem Hund erhalten? Dann ist dieser Online-Kurs für Dich richtig.

Leishmaniose ist ein Thema, mit dem alle Besitzer von Hunden aus dem Auslandstierschutz irgendwann in Kontakt kommen. Meist hat man dann ein großes Fragezeichen vor Augen. Was ist Leishmaniose? Wie wirkt sie sich aus? Ist sie ansteckend auf andere Hunde oder das Kind zu Hause? Leishmaniose kann abschrecken und erschrecken. Nicht nur die Besitzer sind eventuell überfordert, sondern auch Tierärzte können mit diesem Thema nicht immer viel anfangen. Und dann sucht man Hilfe, im Internet, in Büchern, beim Tierschutzverein und findet eventuell nicht immer die Antwort zu den Fragen.

 

Dieser Kurs richtet sich an alle Menschen, die mit einem Leishmaniose-Hund leben oder vorhaben, einen solchen Hund bei sich aufzunehmen. Zu Beginn werden grundsätzliche Daten und Fakten über die Leishmaniose erarbeitet. Die Besonderheiten der Medikation und ihrer Folgen werden vermittelt. Das Hauptaugenmerk wird jedoch die Ernährung dieser besonderen Hunde sein: Was sollte bei der Ernährung beachtet werden? Welches Futter kannst Du geben? Darfst Du Deinen Hund barfen, also roh ernähren? Was kannst Du vorsorglich für Deinen Hund tun? Zum Schluss wird speziell auf Deine Fragen zu Deinem eigenen Tier eingegangen.

Dein Kursziel

Du möchtest grundlegendes Wissen darüber haben, was Leishmaniose ist. Du möchtest wissen, worauf Du bei einem Leishmaniose-Patienten in der Ernährung achten solltest? Lerne als Tierhalter in diesem Online-Kurs diese Grundlagen kennen, um sie anschließend Zuhause oder in Deiner Praxis umsetzen zu können.

Dein Kursort

Dein heimischer PC, Laptop o.ä. Alles was Du für die Teilnahme am Kurs benötigst ist eine Internetverbindung und die Möglichkeit an Deinem Gerät Audiodateien abspielen und hören zu können. Zur Teilnahme am Live-Q&A-Webinar solltest Du außerdem über ein Headset oder Mikrofon verfügen.

Deine Kurszeiten

Der Kursstart kann ab 03.09.2020 jederzeit starten. Es gibt keine festen Kurszeiten, zu denen Du online sein musst. Somit kannst Du das Verinnerlichen des Lernstoffes in Deinen ganz persönlichen Tagesablauf bequem integrieren. Für das Live-Q&A-Webinar gibt es feste Termine, zu denen Du Dich rechtzeitig anmelden musst, um Deine Fragen zu platzieren.

Geeignet für

Tierhalter

Deine Lektionen zum Kurs

Lektion 1: Leishmaniose – Daten und Fakten

Auch wenn Daten und Fakten ein unbeliebtes Thema sein können, müssen sie zum Kursstart sein. Denn es ist wichtig gerade bei der Leishmaniose diese Krankheit zu verstehen und zu erkennen. In diesem Kapitel lernst Du auch, wie die Leishmaniose übertragen wird und welche Symptome sie mit sich bringt. Außerdem ist es wichtig zu wissen, wie man die Erkrankung überhaupt nachweisen kann.

Lektion 2: Medikation und Prävention – Wirkung und Auswirkung

Im zweiten Kapitel werden präventive, also vorsorgliche Maßnahmen besprochen. Welche Möglichkeiten gibt es, dass der Hund gar nicht erst von der Sandmücke gestochen wird? Außerdem werden verschiedene tierärztliche Methoden der Medikation besprochen, mit seinem Pro und Contra.

Lektion 3: Ernährung – Fertigfutter, was ist geeignet und was nicht?

Mit der Ernährung eines an Leishmaniose erkrankten Hundes kann man einiges steuern. In diesem Kapitel werden einige Fertigfutter besprochen. Was man unter Allopurinol-Gaben beachten muss, ist außerdem ein Thema.

Lektion 4: Ernährung – hausgemachte Diät / BARF

Wer sein Futter selbst zusammenstellen möchte, also barfen will, der muss auch einiges beachten. Genau darum geht es in diesem Kapitel. Auch hier gibt es verschiedene Punkte, die beachtet werden müssen und worauf eingegangen wird.

Lektion 5: Nahrungsergänzungen und natürliche Unterstützung

Das letzte Kapitel geht auf einige Supplemente ein, die man bei einem Leishmaniose-Hund nutzen kann und womit man aufpassen sollte. Ebenfalls werden einige natürliche Begleitungswege vorgestellt u.a. Phytotherapie.

EXTRA: Fragen zu eigenen Leishmaniose-Tieren

Toggle content goes here, click edit button to change this text.

Deine Dozentin

Dozentin an Deiner Seite ist die ausgebildete Ernährungsberaterin Doris Rämisch. Sie lebt dort, wo andere Urlaub machen und quasi dort, wo die Leishmaniose entstammt: In Spanien bzw. auf Mallorca. Auf der Sonneninsel besitzt sie zwei BARF-Shops. Nicht nur aufgrund eigener Erfahrungen mit an Leishmaniose erkrankten eigenen Hunden, auch durch die Begleitung von Patienten, ist sie für dieses Thema genau die richtige Ansprechpartnerin.

„Leishmaniose – abschreckend und erschreckend, umso wichtiger richtig informiert zu sein!“

Doris Rämisch


Dein Kurs beinhaltet

ZAHLREICHE VIDEOS

GESCHLOSSENE COMMUNITY

SKRIPT / WORKBOOK

LIVE-Q&A-WEBINAR

K U R S P A K E T

Du bekommst:

♥ dauerhafter Zugang in die Community

♥ zahlreiche Videos

♥ Umfangreiches Skript zum Download

♥ freiwillige Aufgaben / Arbeitsblätter (Workbook)

♥ Teilnahme am Live-FAQ-Webinar zur Beantwortung Deiner Fragen

 

Mindestteilnehmerzahl: keine

Kursstart jederzeit möglich ab 03.09.2020

119 E U R O

Zahlbar per Vorauskasse (Überweisung). Nach Zahlungseingang erfolgt kurzfristig die Freischaltung des Kurses.

FAQ zum Kurspaket

Wie kann ich mir die Dozentenbetreuung vorstellen?

Die Kursbetreuung findet durch den Dozenten auf mehreren Wegen statt. Du kannst jederzeit Deine Fragen in der Community stellen und den Live-Chat nutzen. Außerdem gibt es mehrere Live-Q&A-Webinar-Termine, zu denen Du Dich anmelden kannst, um Deine Fragen dann direkt „live“ mit dem Dozenten zu besprechen.

Was ist ein Live-Q&A-Webinar?

Unsere Live-FAQ-Webinare gehen auf Deine Verständnis-Fragen zum Kursinhalt ein. Dafür gibt es verschiedene Webinar-Termine, zu denen Du Dich rechtzeitig über das Formular anmelden kannst. Um genügend Planungsspielraum zu haben, muss Deine Anmeldung spätestens 4 Tage vor dem angesetzten Webinartermin eingegangen sein, inklusive Deiner offenen Fragen.

Die Webinare haben ein maximale Dauer von 30 Minuten. Sie werden nicht aufgezeichnet.

Die Webinare finden entweder auf edudip oder über Zoom statt.

Wie lange kann ich Fragen stellen?

Du kannst als Kursteilnehmer dauerhaft Fragen in der Community stellen.

Wie kann ich mir die Videos vorstellen?

Die Videos bringen Dir den Kursinhalt ergänzend näher. Sie sind quasi ein Extra zum umfangreichen Skript und sollen Dich im Verinnerlichen des Lernstoffs unterstützen.

In welchem Format ist das Skript?

Das Skript ist eine PDF-Datei. Du kannst es unbegrenzt für Deine privaten Zwecke nutzen.

Wann erhalte ich die Teilnahmebestätigung?

Da es sich um einen Kurs handelt, der an Privatpersonen gerichtet ist, um ihr Tier besser zu verstehen, die Gesundheit zu fördern, die Ernährung anzupassen usw., gibt es keine Teilnahmebestätigungen.

Du hast eine Frage zum Kurs?

Nimm zu unserem Team Kontakt auf und wir antworten Dir kurzfristig!

Zu diesem Thema passende Kurse

Mittelmeerkrankheiten

Der Begriff Mittelmeerkrankheiten klingt eigentlich gar nicht so schlimm, oder? Was sich dahinter jedoch verbirgt sind schwerwiegende Erkrankungen, zu denen viele Tierhalter überhaupt keinen Bezug haben. Wie auch? Doch dann verliebt man sich in einen Hund aus dem Süden. Er findet ein Zuhause in Deutschland. Oft sind es ehemalige Straßenhunde, die sich tagein tagaus Draußen herumgeschlagen haben. Viele von ihnen sind einfach nur dankbar, dass ihre Suche nach einem endgültigen Zuhause nun vorbei ist. Es erwartet sie ein warmes Zuhause, ein immer gefüllter Napf Futter und eine Menschenfamilie. Könnte man sich mehr wünschen? On top sind die Hunde in der Regel tierärztlich gecheckt, entsprechend geimpft und entwurmt, ehe sie ins endgültige Zuhause vermittelt werden.

 

Freudestrahlend über den „Zuwachs“ erzählt man bei Gassigängen, dass der Neuzugang aus dem Süden kommt. Was folgt ist leider manchmal etwas ausgesprochen Unschönes: „Der ist doch hoffentlich gesund! Die sollen ja ganz schlimme Krankheiten da haben.“ Babesiose, Ehrlichiose, Leishmaniose, Hepatozoonose und Borreliose. Wenn man bis dahin noch relativ unbedarft war, spätestens jetzt wird man zurück Zuhause das Internet durchforsten. Was man dort zu den sogenannten Mittelmeerkrankheiten findet, kann einem den Boden unter den Füßen wegziehen. Doch was davon kann und darf man glauben?

 

Dozentin Doris Rämisch lebt seit vielen Jahren mit ihren Hunden auf der Sonneninsel Mallorca. Sie weiß, dass teilweise Angst verbreitet wird und teilweise wird die Gefahr bagatellisiert. Dieser Kurs ist für alle gedacht, die mehr über die verschiedenen Mittelmeerkrankheiten erlernen wollen.

Details und mehr:  https://www.tierisches-wissen.de/mittelmeerkrankheiten/

Vitalpilze für Tiere