Die ONLINE SCHULE für Menschen mit Tieren seit 2013

ZAHNGESUNDHEIT HUND | KATZE

Das A bis Z für schöne Zähne

Beim Blick ins Maul deines Hundes | deiner Katze sind dir braune Verfärbungen aufgefallen? Du fragst dich, ob das normal und okay ist oder nun Handlungsbedarf besteht? Wie pflegt man eigentlich die Zähne von Hund | Katze?

Wir zeigen dir wie es geht!

Nach unserem Online-Kurs weißt du, wie und mit was du die Zahngesundheit deines Hundes | deiner Katze unterstützen kannst. Du lernst, wie du dein Tier sanft an die regelmäßige Zahnpflege heranführst, ohne dafür kostspieliges Equipment zu kaufen. Ob und welche Leckereien | Ergänzungsfuttermittel etwas zur Zahnpflege beitragen, kannst du nun schnell durchschauen. Denn du gehst nicht mehr jedem Slogan auf den Leim. Stattdessen bereitest du lieber ein eigenes Goodie für die Zähne deines Tieres zu, mithilfe unserer DIY-Rezepte.

Putzen? Im Ernst?!

"Der Wolf putzt seine Zähne auch nicht!"

Ja, damit hast du absolut recht! Ebensowenig tut das die Raubkatze und doch machen die wilden Verwandten unserer Haustiere etwas für ihre Maulhygiene. Sie erreichen das über ihre Ernährung bzw. die Futteraufnahme. Das Herausreissen großer Stücke, das Zerteilen von Fell mit Haut, das Zerkleinern von Knochen. All das spielt bei Wolf & co. bei der Zahnpflege eine Rolle.

Warum soll man also zur Zahnbürste greifen und bei Hund | Katze die Zähne putzen? Für uns ist das wichtigste Kriterium, dass eine schlechte Maulflora den Körper und seine Organe krank machen kann. Schlechte Zähne begünstigen Erkrankungen. Und das steht im totalen Gegensatz zu dem, was wir uns für unsere Tiere wünschen: Ein möglichst langes und gesundes Leben!

ICH HAB MICH TOTAL GESCHÄMT

…als die neue Tierärztin meinem Hund ins Maul sah und mich fragte, was ich denn für die Zähne tun würde. Ich stammelte ein „ich putze ab und zu“, doch das war geflunkert.  Als ich das Maul zuletzt kontrolliert hatte, sah alles tiptop aus, wozu also Putzen?

Ich möchte ehrlich sein: Trotz meiner Ausbildung und meinem Wissen war unser Alltag meist zu vollgepackt, um meinem Hund regelmäßig die Zähne zu putzen. Das änderte sich nach dem geschilderten Termin. Seitdem wende ich bei meinem Hund das an, was ich als Tierheilpraktikerin und Tierernährungsberaterin schon immer für sinnvoll empfand:  2-3 x pro Woche putzen und regelmäßig sinnvolle Zusätze anwenden – das reicht meistens vollkommen aus und kostet nicht viel Zeit!

Zusammen mit den Tierisches-Wissen Kolleg/innen habe ich einen umfassenden Kurs zum Mini-Preis von nur 10 Euro anlässlich unseres 10. Geburtstags zusammengestellt. Denn Zahngesundheit ist verdammt wichtig!

Club tw Juwel(18)

UND?

Hast du Lust bekommen in dieses spannende Thema mit uns einzutauchen?

DAS ERWARTET DICH

In Schöne Zähne – Zahngesundheit Hund | Katze lernst du alles, was du zur Zahnpflege, Maulhygiene und allem was dazu gehört wissen solltest. Es erwarten dich zahlreiche Tipps und unsere Strategien, das Zähne pflegen fortan umzusetzen oder sinnvoll anzupassen.

Icons Tierisches-Wissen(4)

DAS ZAHN-ABC

Icons Tierisches-Wissen(6)

ZAHNERKRANKUNGEN

Icons Tierisches-Wissen(8)

ZAHNPFLEGE

Icons Tierisches-Wissen(7)

WAS STECKT DRIN?

Icons Tierisches-Wissen(9)

DIY-REZEPTE

Abschließend gehen wir auf die Zahnpflege im Alltag ein. Wir ermuntern dich, wie du zum ersten Mal beim Hund | bei der Katze mit einfachsten Mitteln das die Zähne reinigst.

> 0
Kursteilnehmer/innen

DU BEKOMMST NUR HIER

Icons Tierisches-Wissen(1)

DIREKTES
DOZENTEN-FEEDBACK

Wir sind bei Fragen für dich da. Du erhältst zeitnah ein Feedback vom Dozenten.

24

MODERNE LERNPLATTFORM

Unsere Academy ist auf einer modernen Lernmanagement-Software (LMS) aufgesetzt.

26

VERSTÄNDLICHER LERNSTOFF

Wir vermitteln dir Fachthemen ohne Schnickschnack, nämlich einfach und leicht verständlich.

25

UMFASSENDE SKRIPTE UND EXTRA-DOWNLOADS

Unsere Kursunterlagen (Skript, Handout, Worksheets) ergänzen das Gesamtpaket.

WIR BEGLEITEN DICH

Icons Tierisches-Wissen
Tanja Hemmerling-Seifert neu quadrat
Club tw Juwel(19)

SONJA TSCHÖPE

Grundlagen rund um Zähne und Zahnpflege.

TANJA HEMMERLING-SEIFERT

Kräuter in der Zahnpflege und DIY-Rezepte.

MARTINA STEINEMANN

Was kann Ayurveda zur Zahnpflege beisteuern?

BEGEISTERTE STIMMEN

Wertvolle Tipps
"Die wertvollen Tipps, die hier vermittelt werden, habe ich in meiner Tierheilpraktikerausbildung vermisst und hätte sie mir auch über eigene Recherche nicht so übersichtlich und schnell zusammenstellen können." Petra M.
Sehr guter Aufbau
"Die Inhalte sind sehr gut dargestellt durch Videos, Texte und Bilder. Der Aufbau des Kurses gefällt mir sehr gut. Sehr schön ist auch die Erklärung, wie man sich selbst eine Zahnpasta für sein Tier herstellen kann." Doris E.
Klasse DIY-Rezepte
"Der Kurs ist wirklich empfehlenswert zum Einstieg, wenn man sich mehr mit der Zahngesundheit befassen möchte, aber noch nicht so recht weiß, wo man anfangen soll. Die DIY Rezepte sind wirklich klasse - ich freue mich schon diese selbst einmal für meine Tiere zu probieren." Michelle M.
Mit Herzblut gemacht
"Da ich das erste Mal einen Hund habe, der zu Zahnstein neigt, habe ich diesen Kurs gebucht, um vielleicht noch ein paar zusätzliche Infos zu bekommen. Ich wurde keinesfalls enttäuscht. Der Kurs und seine Inhalte sind mit Herzblut gemacht. Das merkt man einfach." Anika G.
Wie gewohnt sehr gut
Ja, der Kurs war wieder einmal, wie gewohnt ,sehr gut bei Euch. Eure Wissensvermittlung ist immer sehr interessant und es macht einfach Freude. Immer sehr hilfreich sind auch die ausführlichen,ergänzenden Skripte. Dagmar R. über Farblicht für Tiere
Previous slide
Next slide

WIR LASSEN KEINE FRAGE OFFEN

Dieser Mini-Online-Kurs kostet  einmalig pro Person 10 Euro. Die Zahlung wird über DigiStore24 abgewickelt.

Warum ist dieser Kurs so günstig? Weil wir den Kursinhalt im Rahmen unseres 10. Geburtstags mit dir teilen möchten.

Dieser Kurs ist ein sogenannter Videokurs. Das bedeutet, es gibt keine Live-Termine, sondern direkt nach deiner Buchung erhältst du Zugriff auf den gesamten Lernstoff. Diesen findest in Form von Texten, Videos und Downloads in unserer Academy.

Vorteil für dich: Du kannst die Zeit zum Lernen perfekt in deinen Alltag integrieren.

Als technisches Equipment empfehlen wir:

 

bei VIDEOKURSEN

PC, Laptop oder Tablet – zum Durcharbeiten des Lernstoffs in unserer Academy sind diese Geräte ideal. Die Teilnahme via Smartphone geht auch, ist jedoch nicht so komfortabel.

Deine Geräte sollten in jedem Fall über einen Lautsprecher verfügen.

Da unsere Videos bei Vimeo | YouTube liegen, ist eine Freigabe über die Einstellungen deines Geräts notwendig, damit dir diese angezeigt werden.

 

bei WEBINAREN

Die Teilnahme kann mittels PC, Laptop, Tablet oder Smartphone erfolgen – wichtig ist jedoch, dass dein Gerät einen Lautsprecher besitzt, damit du den Dozenten hören kannst. Wenn du dich selbst zeigen möchtest, benötigt dein Gerät zudem eine Kamera. Um während dem Webinar Fragen zu stellen, nutze entweder die Tastatur oder ein dir verfügbares Mikrofon.

 

für DOWNLOADS

Verfügbare Downloads (Skript, Handout, Worksheet usw.) kannst du dir herunterladen und örtlich abspeichern. Möchtest du es in Papierform haben, benötigst du einen Drucker oder kannst es alternativ auch über einen von dir gewählten Online-Druckdienst kostenpflichtig ausdrucken lassen.

Es gibt keine tägliche Vorgabe. Effektiv ist so ein Kurs aber natürlich nur, wenn du das, was du aus dem Kurs mitnimmst, auch praktisch Zuhause umsetzt. Und da der Kurszugang limitiert ist, solltest du möglichst frühzeitig erste praktische Schritte wagen, damit wir Dozenten dir bei Startschwierigkeiten bestmöglich helfen können.

Der Kurszugang ist auf 30 Tage limitiert. Skript und Downloads sind länger verfügbar, sofern du dir die Dateien herunterlädst und lokal abspeicherst.

Na klar! Nach vollständigem Abschließen sämtlicher Lektionen bei einem Videokurs kannst du dir am Ende eine Teilnahmebestätigung selbständig herunterladen.

Bei Webinaren versenden wir eine Bestätigung auf Wunsch – komm in dem Fall gerne per Email auf uns zu.

Previous slide
Next slide

Problem: „Bei meinem Tier kann ich nicht putzen!“

Lösung: „Nutze Zusätze über die Ernährung.“

Du lernst, welche Produkte hierbei helfen können und welche eher „Schrott“ sind.

Problem: „Ich bin unsicher bei der Zahnbürste.“

Lösung: „Fang klein an und taste dich heran.“

Du lernst, welche Einstiegsprodukte sinnvoll sind und wie du die Akzeptanz deines Tieres auf das Putzen langsam testest und trainieren kannst.

Problem: „Wie erkenne ich Zahnprobleme?“

Lösung: „Nur bedingt ohne den Tierarzt.“

Du lernst, welche Symptome auf Probleme der Zähne deuten können und welche Diagnose-Verfahren für einen zuverlässigen Befund sinnvoll sind.

ICH WILL VON EUCH LERNEN!

Wie klasse! Das freut mich. Ich sage schon mal herzlich willkommen und bis gleich in deinem Kurs!