Die ONLINE SCHULE für Menschen mit Tieren seit 2013

Hund: Junghunde begleiten

II1012 Hund Junghunde

Das erste Hundejahr ist für Mensch und Tier etwas besonderes. Junghunde strotzen nicht nur vor Energie. Sie sind kerngesund. Der Tierarzt ist begeistert, also ist es ihr Mensch auch. Und so verschwendet man natürlich keinen Gedanken an mögliche Erkrankungen. Man füttert, was die tiervermittelnde Stelle oder der Tierarzt als Empfehlung gab und konzentriert sich auf Hundeschule, das Erlernen erster Kommandos und den neuen Tagesablauf mit Hund.

Krankheiten? Können sicherlich auftreten, aber sind für viele Tierhalter gerade im ersten Hundejahr weniger präsent. Hier überwiegt der Wunsch, dass man möglichst lange einen gesunden und aktiven Hund hat. ERgo beschäftigt man sich erst dann mit einer Erkrankung, wenn „das Kind in den Brunnen gefallen ist“.

Das mag auch richtig und vernünftig klingen, wozu sich mit ungelegten Eiern beschäftigen. Doch für ein möglichst langes und gesundes Hundeleben kann man gerade beim jungen Hund so einiges in die Wege leiten. Einer der wertvollsten und wichtigsten Bausteine ist da sicherlich eine hochwertige Fütterung. Was aber bedeutet hochwertig und wie unterscheidet man gutes Futter von Fraß?

Und warum ist ausreichend Schlaf wichtig für den spielfreudigen und aktiven jungen Hund, der doch toben und jagen mag?

Sonja Tschöpe hat beides „durch“. Zum einen betreut sie als ausgebildete Tierheilpraktikerin und Tierernährungsberaterin seit mehr als 10 Jahren Menschen mit (Jung-)Hund, die aufgrund unterschiedlicher Symptome bei ihr in der Praxis vorstellig werden. In vielen Beratungen äußern sich die Halter dabei meist mit gewissen Schuldgefühlen, dass sie dies oder jenes nicht wussten, sonst hätten sie…. Seit 2020 wird das Leben von Sonja Tschöpe selbst von einem wuselnden Junghund bereichert, der nun davon profitiert, was sie sonst immer ihren Kunden an die Hand gibt.

In diesem Online-Kurs möchte sie Vorsorge, statt Gewissensbisse fördern. Du lernst nicht nur einen vielleicht anderen Blick auf industrielle Futtermittel zu werfen, sondern erfährst auch, wie Du Futter für den Junghund etwas aufwerten kannst. Weiterhin gibt es einige Tipps aus der natürlichen Notfallapotheke, um auf leichte Wehwehchen (Easy Emergency) routiniert mit Ruhe eingehen zu können.

Dein Kursziel

Wenn Du die Fütterung Deines Junghundes prüfen möchtest oder aber wissen willst, wie Du hochwertiges von Fraß unterscheiden kannst, bist Du in diesem Kurs richtig. Du lernst was Dein Junghund benötigt und wie Du sein Futter ggf. noch optimieren kannst. Weiterhin erfährst Du, warum gerade heranwachsende junge Wilde viel Schlaf brauchen und wie Du es schaffst, dies umzusetzen. Damit neue Situationen besser gemeistert und doofe Erfahrungen schneller verarbeitet werden, gibt es u.a. hilfreiche Bachblütentipps. Abschließend bekommst Du einige wertvolle Ratschläge für die eigene kleine natürliche Notfallapotheke, um bei kleinen Wehwehchen erste Hilfe routiniert leisten zu können.

Der Fernlehrgang ist bei der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) angezeigt und unter der Nummer II1012 registriert.

Dein Kursort

Dein heimischer PC, Laptop o.ä. Alles was Du für die Teilnahme am Kurs benötigst ist eine Internetverbindung und die Möglichkeit an Deinem Gerät Audiodateien abspielen und hören zu können. Zur Teilnahme am Live-Q&A-Talk solltest Du außerdem über ein Headset oder Mikrofon verfügen.

Deine Kurszeiten

Der Kursstart kann ab 05.10.2020 jederzeit starten. Es gibt keine festen Kurszeiten, zu denen Du online sein musst. Somit kannst Du das Verinnerlichen des Lernstoffes in Deinen ganz persönlichen Tagesablauf bequem integrieren. Für das Live-Q&A-Talk gibt es feste Termine, zu denen Du Dich rechtzeitig anmelden musst, um Deine Fragen zu platzieren.

Geeignet für

Tierhalter

Deine Lektionen in diesem Kurs

Lektion 1: Hochwertige Fütterung fürs gesunde Hundeleben

Wir halten uns nicht mit Einführungen auf, wir kommen direkt auf den Punkt. Lektion 1 beinhaltet das wichtige Thema der hochwertigen Fütterung. Dabei ist es völlig egal, was Du derzeit fütterst. Du wirst in dieser Lektion für Dich mitnehmen, wie Du über die Ernährung die Gesundheit steuern kannst.

Lektion 2: Sinnvolle Nahrungsergänzer

Der Markt bietet Massen an Supplementen, die suggerieren Gutes zu tun. Und die Absicht dahinter ist in jedem Fall gut. Es geht darum die Gesundheit und damit ein langes Hundeleben zu fördern. Doch was ist wirklich sinnvoll und was völlig sinnfrei oder sogar gefährlich? In Lektion 2 sprechen wir darüber, was Du durchaus Zuhause haben solltest und wie Du es in die Ernährung integrieren kannst.

Lektion 3: Erholung für junge Wilde

Chill mal die Base ist ein Satz, den man manch Junghund mit auf den Weg geben möchte. Doch so leicht ist die große Portion Schlaf beim jungen Wilden nicht umgesetzt. Der Hund will toben, will spielen, will jagen. Hat er sich endlich mal hingelegt und die Augen geschlossen und versucht Frau-/Herrchen dann mal einen Moment den Raum zu verlassen, steht Bella oder Bello direkt wieder hinter einem mit wedelndem Schwanz. Uff…… In Lektion 3 werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, warum Entspannung und eine große Portion Schlaf für den Junghund so wichtig ist und wie man dafür ggf. sorgen kann.

Lektion 4: Cool durch sämtliche Situationen

Die Erfahrungen in den ersten Lebensjahren können sich sehr prägend auf das Hundeverhalten auswirken. Eine ungute Hundebegegnung, ein tiefsitzender Schreckmoment und man hat u.U. ein zitterndes und nervöses Hundchen am Ende der Leine.

Lektion 5: Impfungen, Entwurmung & co.

Gerade für Welpen und Junghunde stehen so einige tierärztliche Vorsorge-Untersuchungen an. In dieser Lektion werden wir darüber neutral sprechen, was es gibt, was man überlegen sollte und worum man u.U. nicht drumherum kommt. Besucht Dein Hund eine Hundeschule, sind einige Impfungen ein Muss. Genauso verhält es sich, wenn Du mit Deinem Hund ins Ausland verreisen möchtest.

Schlussendlich musst Du die Entscheidung treffen, was Du bei Deinem Hund umsetzen magst und das wirst Du am Ende von Lektion 4 können.

Deine Dozentin in dieser Zeit

Das erste Hundejahr ist etwas ganz besonderes. Das weiß Dozentin Sonja Tschöpe nicht nur durch die Begleitung ihrer Hundepatienten zu gut. Seit Februar 2020 bereichert ein junger Hund (Pipo, geb. 10/2019) ihr Leben. Und da sie durch den Austausch mit Hundehaltern in ihrer Praxis sehr oft spürte, wie stark manche Gewissensbisse durch Fehlwissen sind, dass diese sich oft Vorwürfe machten, den eigenen Hund ggf. krank gefüttert/gemacht zu haben, hat sie bei Pipo direkt die Weichen auf „vernünftige Vorsorge“ gestellt. In ihrem Kurs gibt sie Tipps aus mehr als 10 Jahren Praxis und der eigenen direkten Erfahrung mit Pipo weiter. Denn gesunde Hunde sind ihr am liebsten.

Sie ist ausgebildete Tierheilpraktikerin mit mehr als 10 Jahre Praxiserfahrung und seit einigen Jahren auch Tierernährungsberaterin für Hunde, Katzen und Kaninchen.

„Warum nicht etwas sinnvolles für die Gesundheit tun, damit möglicherweise Krankheiten gar nicht erst enstehen?“

Sonja Tschöpe


Dein Kurs beinhaltet

ZAHLREICHE VIDEOS

GESCHLOSSENE COMMUNITY

SKRIPT /
WORKBOOK

LIVE-Q&A-TALK

K U R S P A K E T

Du bekommst:

♥ dauerhafter Zugang in die Community

♥ zahlreiche Videos

♥ begleitendes Skript zum Download

♥ freiwillige Aufgaben / Arbeitsblätter (Workbook)

♥ Teilnahme am Live-FAQ-Talk zur Beantwortung Deiner Fragen

Mindestteilnehmerzahl: keine

Kursstart: Demnächst

89 E U R O

Zahlbar per Vorauskasse (Überweisung oder PayPal). Nach Zahlungseingang erfolgt kurzfristig die Freischaltung des Kurses.

FAQ zum Kurspaket

Wie kann ich mir die Dozentenbetreuung vorstellen?

Die Kursbetreuung findet durch den Dozenten auf mehreren Wegen statt. Du kannst jederzeit Deine Fragen in der Community stellen und den Live-Chat nutzen. Außerdem gibt es mehrere Live-Q&A-Talk-Termine, zu denen Du Dich anmelden kannst, um Deine Fragen dann direkt „live“ mit dem Dozenten zu besprechen.

Was ist ein Live-Q&A-Talk?

Unsere Live-Q&A-Talk gehen auf Deine Verständnis-Fragen zum Kursinhalt ein. Dafür gibt es verschiedene Termine, zu denen Du Dich rechtzeitig über das Formular anmelden kannst. Um genügend Planungsspielraum zu haben, muss Deine Anmeldung spätestens 4 Tage vor dem angesetzten Talk-Termin eingegangen sein, inklusive Deiner offenen Fragen.

Die Live-Talks haben eine maximale Dauer von 30 Minuten. Sie werden nicht aufgezeichnet.

Sie finden entweder auf edudip oder über Zoom statt.

 

Wie lange kann ich Fragen stellen?

Du kannst als Kursteilnehmer dauerhaft Fragen in der Community stellen.

Wie kann ich mir die Videos vorstellen?

Die Videos bringen Dir den Kursinhalt ergänzend näher. Sie sind quasi ein Extra zum umfangreichen Skript und sollen Dich im Verinnerlichen des Lernstoffs unterstützen.

In welchem Format ist das Skript?

Das Skript ist eine PDF-Datei. Du kannst es unbegrenzt für Deine privaten Zwecke nutzen.

Wann erhalte ich die Teilnahmebestätigung?

Die Teilnahmebestätigung bekommst Du i.d.R. 6 Wochen nach Kursstart via E-Mail zugeschickt.

Du hast eine Frage zum Kurs?

Nimm zu unserem Team Kontakt auf und wir antworten Dir kurzfristig!

Zu diesem Thema passende Kurse

Folgende Kurse passen genau zu diesem Thema und könnten Dir gefallen:

Die natürliche Notfallapotheke für den Hund

Ein Notfall kommt meist dann, wenn man ihn absolut nicht gebrauchen kann. Wer kennt das nicht: Dein Hund tapst in eine Biene und tritt nicht mehr auf? Oder aber er frisst morgens noch wie gewohnt sein Futter, erbricht es wenig später und hat plötzlich Durchfall. Vielleicht wurde er kürzlich auch operiert, doch die Wunde heilt nicht so, wie sie sollte. Generell treten solche Fälle immer dann auf, wenn just der Tierarzt seinen wohlverdienten Feierabend hat oder im Wochenende ist. Was also kannst Du tun?

Grundsätzlich mussst Du immer abwiegen, wie ernst die Situation ist. Denn es gibt immer Symptome, bei denen sollte die erste Hilfe in Form eines zeitnahen Besuchs beim ggf. notdiensthabenden Tierarztes erfolgen (z.B. Verdacht auf Vergiftung).  Darüber hinaus gibt es jedoch einige hilfreiche naturheilkundliche, alternative Hausmittel, die den Hund darin unterstützen sollen, dass es ihm bald besser geht.

In diesem Online-Seminar wirst Du 12 Hausmittel intensiv kennenlernen, die in Deiner Notfallapotheke nicht fehlen sollten. Du erfährst, bei welchen Symptomen sie angezeigt sind und wie Du sie Dir dann zunutze machen kannst, um Deinem tierischen Gefährten zu helfen. Dabei werden primär alternative Präparate aus der Phytotherapie, Homöopathie und Bachblüten genannt. So bist Du bestens gewappnet, falls sich bei Deinem Hund irgendwann einmal ein Notfall einstellt.

Details und mehr: https://www.tierisches-wissen.de/notfallapotheke-hund/