Die ONLINE SCHULE für Menschen mit Tieren seit 2013

Webseminar: Hund Mittelmeerkrankheiten

Grundlagenwissen, Prävention und Begleitung

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

DU...

….teilst dein Leben mit einem Hund aus dem Süden oder planst, dass ein solcher Tierschutzhund einzieht?

… bist unsicher, weil so viele Stimmen sagen: „Bloß keinen von da, die sind allesamt krank!“?

… möchtest mit deinem Hund verreisen, doch was wenn er sich mit einer Reisekrankheit infiziert?

WIE WÄRE ES...

…. wenn du durch Grundlagenwissen deinen möglichen Gegner kennenlernst?

… wenn dir das erlernte Wissen aufzeigt, dass nicht jeder Hund aus dem Ausland krank ist oder wird und wie du ihn langfristig begleitest?

… zu wissen, mit was du rechnen musst bzw. wie du vielleicht sogar Vorsorge betreiben kannst, damit der Urlaub im Süden entspannt wird?

Hey Tierfreund/in,

ich lebe dort, wo andere Urlaub machen – auf der Sonneninsel Mallorca. Nicht nur durch die hier lebenden Hunde kenne ich die Reisekrankheiten. Auch eigene Hunde waren daran erkrankt.

 

Doch statt den Sand in den Kopf zu stecken habe ich mich vor vielen Jahren gezielt damit befasst, ja befassen müssen. Denn ich wollte wissen, was sich hinter Leishmaniose & co. verbirgt. Ich wollte nicht nur „zugucken“ und den Tierarzt machen lassen.

 

Ich möchte dir dabei helfen, den Gegner kennenzulernen, der hinter einer Reisekrankheit stecken könnte.

 

Ich möchte, dass du dir dein eigenes Bild machst und vor allen Dingen lernst, wie du damit umgehen solltest.

 

Und dabei ist es völlig egal, ob dein Hund heute Symptome zeigt oder gerade erst „kerngesund“ aus dem Tierschutz eingezogen ist. In meinem 2-teiligen Webinar besprechen wir alle Basics, damit du zu den Reisekrankheiten bestens informiert bist und keinen Mythen und Märchen mehr aufsetzt.

Vo mir lernst du...

Dieses Live-Webinar ist für dich genau richtig, wenn...

Du bekommst nur hier

Der nächste Webinartermin

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
Du hast leider diesen Vortrag verpasst.
Voriger
Nächster

Doris, sag mal...

Das zweistündige Webinar inklusive Handout kostet  einmalig pro Person 68 Euro.
Die Gebühr ist im Voraus per Überweisung oder via Paypal fällig. Nach verbindlicher Anmeldung bekommst du eine Rechnung per Email und kannst die Zahlung entsprechend veranlassen.

Wir empfehlen die Teilnahme via PC | Laptop insbesondere für die Webseminare (Videokonferenzen) und Q&A-Talks, verbunden mit einer Kamera und einem Lautsprecher. Es kann aber auch über das Smartphone | Tablet teilgenommen werden, wobei das nicht so komfortabel ist.

Ob du dich selbst via Kamera zeigst, das ist freiwillig.

Die Handouts gibt es per Email. Möchtest du diese in Papierform haben, benötigst du einen Drucker. Alternativ kannst du jedoch auch eine Online-Druckerei mit dem Ausdruck beauftragen.

Es gibt keine tägliche Vorgabe. Effektiv ist es natürlich, wenn du das was du aus dem Webinar mitnimmst, auch praktisch Zuhause umsetzt. Spitze wäre, wenn du täglich 30-45 Minuten an Zeit investieren könntest. Zumindest solange dein Tier die Begleitung benötigt.

Ja, wir zeichnen das Webinar auf und sofern das technisch klappt, steht die Aufzeichnung dir 1-2 Tage später für insgesamt 14 Tage zur Verfügung.

Das Webinar richtet sich an Tierhalter, da wir in erster Linie eine Online-Schule für Tierhalter sind.

Es richtet sich ganz gezielt an jene Privatpersonen, die sich persönlich gerne weiterbilden, um ihr Tier besser zu verstehen und zu begleiten.  Wenn du dennoch für dich Zuhause eine private Teilnahmebestätigung wünschst, stellen wir dir auf Anforderung per Email gerne eine aus.

 

Deine Dozentin

Doris ist Tierernährungsberaterin und lebt dort, wo andere Urlaub machen: auf der Sonneninsel Mallorca.

Durch ihre eigenen Tiere, aber auch die Hunde der Insel und von Kunden, kennt sie die sogenannten Mittelmeerkrankheiten sehr gut – ist sozusagen eine der Expertinnen auf dem Gebiet. Und bildet sich hier laufend weiter, auch im Austausch mit Tierärzten.

5/5

Feedback von Kursteilnehmern